Aktion

Der DPSG Pfadfinder-Stamm Ellwangen widmete 72 Stunden den Insekten

Am Donnerstag, den 23.05.2019 startete pünktlich um 17.07 Uhr ein Sozialprojekt vom Bund der Deutschen Katholischen Jugend (BDKJ) mit dem Motto:  72 Stunden Aktion –Uns schickt der Himmel!  

3400 Gruppen mit insgesamt 160000 Mitwirkenden nahmen an dieser Aktion teil, darunter auch der DPSG Pfadfinder-Stamm Ellwangen. Gespannt erwarteten die Wölflinge, Jupfis und Pfadis mit ihren Gruppenleitern im Pumpenhaus Ellwangen die Videobotschaft des BDKJ, die verkündete, dass die Aufgabe der Pfadfinder darin  bestand,  innerhalb von 72 Stunden mindestens sieben Insektenhotels mit der fachmännischen Hilfe des NABU (Naturschutzbund)  zu bauen und rund um die Schloßweiher im angrenzenden Naturschutzgebiet an geeigneten Plätzen aufzustellen sowie ein Bienenfest am Pumpenhaus zu Gunsten des Nabus  zu organisieren.  

Nachdem die Aufgaben verteilt und ein erster Schlachtplan entworfen war, trafen sich die Pfadfinder voller Elan und Tatendrang am Freitagvormittag. Schnell waren die Arbeiten in vollem Gange. Wölflinge, Jupfis und Pfadis bastelten, bohrten und schliffen was das Zeug hielt, auch in der Pfadfinderwerkstatt wurde fleißig gewerkelt.  

Der informierte SWR3  rührte eifrig die Werbetrommel im Radio und lud Interessierte für das am Sonntag geplante Bienenfest am Ellwanger Pumpenhaus ein.  

Ein leckeres Essen wurde für all die emsigen und hungrigen Pfadfinder vom Borromäum Ellwangen bereit gestellt.  

An Tag 3  trafen sich wieder alle Aktiven, da es noch viel für das Bienenfest zu erledigen und organisieren gab. Um noch mehr Aufmerksamkeit zu erlangen, bauten  die Pfadfinder am Ellwanger Wochenmarkt einen Infostand auf, wo Wölflinge und Jupfis  Flyer verteilten. Ein anderer Teil des Stammes sammelte Lebensmittel und Getränke, die von namhaften  Geschäften in und um Ellwangen gespendet wurden. Ein herzliches vergelts Gott an alle Firmen und Geschäfte für die reichlichen Gaben!  

In der Mittagspause wurde im Pumpenhaus für das leibliche Wohl der Kinder sowie aller Beteiligten gesorgt. 

Schon am Samstag war der erste Teil der Aufgabe erfüllt, sieben Insektenhäuser waren bereits angefertigt und konnten an ihrem Bestimmungsort aufgestellt werden. 

Endspurt und  Höhepunkt der Veranstaltung war am Sonntag 26.05., als die Ellwanger Pfadfinder bei  bestem Sommerwetter Jurten für das Bienenfest aufbauten und aufstuhlten. Wölflinge, Jupfis und Pfadis bauten und bastelten weiterhin fleißig Insektenhotels, eines schöner als das andere. Eltern und Angehörige spendeten 17 selbstgebackene Kuchen um das Fest abzurunden. Von dem Kindern in der Pfadfinderküche zubereitete Muffins und „Insektendesserts” vervollständigten die Kuchentheke. 

Das Bienenfest war ein voller Erfolg und wurde gut besucht. Viele Interessierte hatten sich einer Führung durch das Pumpenhaus, dem  Pfadfindervereinsheim angeschlossen . Auch Kaffee und Kuchen  wurde gerne angenommen.   

Am Nachmittag fand die Versteigerung der Insektenhotels statt. Sehr professionell von den Wölflingen durchgeführt konnten so alle Insektenhäuser neue Besitzer finden und die Kasse  gut füllen.  

Am Sonntag um 17.07 Uhr endete das Projekt des BDKJ und die DPSG Pfadfinder Ellwangen hatten alle gestellten Aufgaben mit Bravour gemeistert!Dem  Nabu konnten die Pfadfinder Dank des Einsatzes von Leitern und Kindern einen Scheck in Höhe von 784,87 € überreichen. Ein toller Erfolg !!  

Text  Inge Elisabeth Jagtman