Aktion

Sommerzeltlager 2019

Schatz gefunden und Räuber vertrieben

Die Ellwanger Georgspfadfinder hatten vergangene Woche die Zelte für Ihr diesjähriges Sommerzeltlager bei Lippach aufgeschlagen. Für die 32 Teilnehmer waren die 6 Tage voller Abenteuer und gespickt mit Spannung zum Lagermotto „Tausend und eine Nacht“.

Bereits am 1. Abend kam eine mysteriöse Wahrsagerin an das Lagerfeuer der Mädchen und Jungen  und sagte voraus, dass in der kommenden Nacht der Schatz des Sultans gestohlen wird. Am 2. Abend konnten dann tatsächlich, während einer  gruseligen Nachtwanderung, zwei Räuber beobachtet   werden, die eine Schatztruhe durch den Wald trugen.

Am darauffolgenden Tag engagierten sich die 8-15 jährigen Kinder und Jugendlichen in  unterschied-lichen Workshops, um Kleidung, Schmuck, Lederbeutel und Säbel passend zum Lagermotto herzustellen. Gut ausgerüstet ging es dann tags darauf auf die Suche nach den Räubern und dem gestohlenen Schatz. Nachdem an verschiedenen Spielstationen die Kinder, anhand von mehreren Schatzkartenteilen, dem Versteck immer näher kamen, konnte es tatsächlich gefunden-  und die Räuber vertrieben werden.

Zum Dank den Schatz wieder zurückzuhaben lud der Sultan für den nächsten Abend zu einem  großen Festmahl ein. Der begann mit einem Wortgottesdienst den Stammeskurat Sven Köder mit den Kindern vorbereitete. Nach dem  die Bäuche gefüllt waren gab es ein buntes Programm am Lagerfeuer welches von den unterschiedlichen Zeltgruppen gestaltet wurde. Spät in der Nacht wurde dann noch Stockbrot über dem Lagerfeuer gebacken und eine Versprechensfeier für die neuen Pfadfinder abgehalten. Mit reichen Erfahrungen vom Lager begaben sich die Kinder schließlich in  ihre Schlafsäcke und träumen nun vom kommenden Zeltlager im nächsten Jahr.

Bericht: Klaus Hunke